Home | Kontakt | Sitemap
Schriftgrösse zurücksetzen Grössere Schrift Grösste Schrift



Jesus = Gott IV


Die Kreuzinschrift


Gemäß Joh 19.19 wurde am Kreuz über Jesus die Aufschrift des Todesurteils angebracht: „Jesus, der Nazaräer, der König der Juden.“ Gemäß dem Vers Joh 19.20 war die Aufschrift in hebräischer, griechischer und lateinischer Sprache geschrieben. Die Grundtexte des Neuen Testaments sind alle in griechischer Sprache. Wenn man den griechischen Text nicht interlinear (Wort für Wort), sondern unter der Berücksichtigung der hebräischen Grammatik zur Zeit Jesu in die hebräische Sprache zurück übersetzt, könnte sich der Name Gottes in den Anfangsbuchstaben der vier Worte am Kreuz ergeben:

 Jesus        von 
 Nazareth      
 der 
 König         
 der
 Juden.    
 Deutsch
 Jesus   der Nazaräer  und König  der Juden.  Deutsch mit
 Hebräischer
 Grammatik
 Jahschua  Hanozri    Wumelech  Hajehudim.   Hebr. mit
 Hebräischer
 Grammatik
 J  H  W  H  Name
 Gottes


Wie sich in der lateinischen Sprache die bekannte Abkürzung INRI für die Aufschrift am Kreuz ergab, so könnte in der hebräischen Sprache zur Zeit Jesu die Abkürzung JHWH gelautet haben. Dies könnte ein Grund dafür gewesen sein, dass die Hohenpriester der Juden versuchten den Text am Kreuz abzuändern (Joh 19.21-22). Weil uns die hebräische Inschrift nicht erhalten geblieben ist, kann dieser aufgezeigte Zusammenhang nur als eine Interpretation verstanden werden.

Bei dem Zentralgeschehen der Menschheit, die Erlösung auf Golgatha, sollen Menschen ihren einzigen Heiland Jesus Christus als der für sie Daseiende ICH BIN erkennen (4M 21.8-9 + Joh 8.28 + Joh 19.19 + Joh 3.14-15). ICH BIN da für dich und stehe für deine Schuld ein. Joh 15.13: „Größere Liebe hat niemand, als diese, dass jemand sein Leben lässt für seine Freunde.“

Login Privacy Policy AGBs
Back to top Seite Drucken Exit page