Home | Kontakt | Sitemap
Schriftgrösse zurücksetzen Grössere Schrift Grösste Schrift



Wie elektronische Wahlen gefäscht werden können.


Die Dokumentation folgt Bev Harris und Kathleen Wynne, die Leiterin und stellvertretende Leiterin der gemeinnützigen Wahlüberwachungsgruppe Black Box Voting, während sie versuchen, herauszufinden, ob die Wahlmaschinen des Herstellers Diebold Election Systems (heute Premier Election Solutions) sicher sind oder nicht.

Andy Stephenson, ein Angestellter bei Black Box Votings, half mit Dokumenten und nahm mit versteckter Kamera das Gespräch zwischen Bev Harris und einem Wahlmaschinen-Tester auf. Kathleen Wynne nahm live auf, wie Bev Harris in einem Mülleimer Wahlzettel fand (die in Amerika ein Jahr lang aufbewahrt werden müssen).

Von 2005 bis 2006 testete Bev Harris in Zusammenarbeit mit Dr. Herbert Thompson und Harri Hursti fünf mal die Sicherheit der Wahlmaschinen. Dadurch wurden erhebliche Mängel gefunden.


























Login Privacy Policy AGBs
Back to top Seite Drucken Exit page